Home arrow Kreative Maltechniken
Home
Presse & News
Akustikbau
Grafittientfernung
Kreative Maltechniken
Fassadengestaltung
Tapezieren & Lackieren
Laminat und Parkettverlegung
Fliesenverlegung
Teppich & PVC-Verlegung
Wrmedmmung
Thermographie
JaDecor
weblinks
RS-Carport
Newsflash

Stefan Raaff

Boxweltmeister aus Frechen,

mit diesem Bild mchte der Geschftsfhrer seinen Freund in Erinnerung halten Geb.12.09.67- gestorben10.12.2012

 

Wir mchten Ihnen unseren prominenten Kunden nicht vorenthalten

Christian Eichner vom 1.FC Kln!

 
 
 Simon Rolfes vom Bayer Leverkusen!
 
 

Neuer Eintrag 19.12.2015

Lob fr unsere Mitarbeiter

Sehr geehrte Damen und Herren,

hier knnen Sie Kunden-Mails lesen die die Leistung unserer Mitarbeiter bewerten.   

 

weiter …
 
Besucher: 412165

Kreative Maltechniken

Sie bevorzugen eine individuelle Gestaltung Ihrer Decken und Wände?
Dann lassen Sie sich von der beeindruckenden Vielfalt der kreativen Maltechniken verführen. Diese Gestaltung verleit Ihren Räumen eine besondere Atmosphäre und Ausstrahlung. Durch verschiedene Farbkombinationen und Oberflächenstrukturen erhält jeder raum eine einzigartige Wirkung.
Lassen Sie sich Beraten, welcher Stil zu Ihren Möbeln passt! Beispiele aus der Praxis sehen Sie auf der folgenden Seite >>>

  

Spachteltechnik

Ist eine moderne Technik mit in sich lasierenden, farbigen Effekten. Die Dekolasurfarbe wird vollflächig auf einen farbigen, glatten Untergrund aufgetragen und mit einem  besonders geformten Kunststoffspachtel in überlappenden Spachtelschlägen leicht strukturiert. Hierdurch entstehen unterschiedliche Schichtdicken, die variabel lasierende Effekte schaffen. Die geringe plastische Struktur belebt zusätzlich die Oberfläche und verstärkt die Tiefenwirkung.

Anwendungsbereich:

Für hochwertige, individuelle Gestaltung an Wand- und Deckenflächen im Innenbereich. Besonders zur optischen Betonung von Wandspiegeln, Sockelflächen, Schmuckbändern, Pfeiler, Säulen u.Ä..

Weitere Farbmuster und in der Praxis angewande Beispiele finden Sie hier

  

Wischtechnik

Mehrfarbige, rationelle Wischtechnik mit in sich farbigen Lasureffekten. Die Dekolasurfarbe wird vollflächig auf einen strukturierten Untergrund aufgetragen und mit Akzentfarbtönen versehen, die mit dem Hauptfarbton "verwischt" werden. Hierdurch entstehen gewolkte Oberflächen mit variablen Farbnuancen und fließenden Übergängen.

Anwendungsbereich:

Für dezente Gestaltungen an Wand- und Deckenflächen im Innenbereich. In der Regel auf bereits Struktur gebenden Untergründen, z.B. CreaGlas Gewebe, Relieftapete, Streichputzoberfläche. Besonders zur optischen Betonung von Wandspiegeln, Sockelflächen, Schmuckbändern, Pfeilern, Säulen u.Ä..

Weitere Farbmuster und in der Praxis angewande Beispiele finden Sie hier

  

Marmortechnik

Als Stucco und Calcino war die Marmortechnik schon bei den alten Römern bekannt. Es gilt als Ersatz für Marmorsteine. Dabei werden Kalkanteile mit feinen Marmorpulver unter Druck verdichtet. Diese "Kalkverbrennung" entspricht dem Umwandelprinzip von Kalk in Marmor, wie es auch in der Natur vorkommt. Die Herstellung ist seit Jahrhunderten bekannt. Eine "Referenz" dafür, wie haltbar die Marmortechnik ist, finden sie in Venedig. Die farbenfrohen Dekorationen in den Palästen zeigen auch noch nach Jahrhunderten ihr brillantes Bild.

Anwendungsbereich:
Für hochwertige, individuelle Gestaltungen an Wand- und Deckenflächen im Innenbereich. Besonders zur optischen Betonung von Teilflächen, z.B. Wandspiegel, Sockelflächen. Spezielle Kleinflächen: Säulen, Pfeiler, Fenster- und Türflächeneinfassungen u.Ä..

Weitere Farbmuster und in der Praxis angewande Beispiele finden Sie hier

  

Floctechnik

Die Floctechnik ist eine im Trend des Marktes liegende mehrfarbige attraktive Beschichtung für strapazierte Innenwände. Wegen der sehr wirtschaftlichen Verarbeitungstechnik und der besonderen technischen und optischen Eigenschaften ist die Floctechnik eine ideale Beschichtung bei Renovierungen und in Neubauten. Strukturierte Altuntergründe wie festhaftende Rauhfaser, Glasbewebe und Kunstharzputze können ohne aufwendige Vorarbeit renoviert werden und erhalten durch die Kombination der bisherigen Struktur und der mehrfarbigen Chips-Beschichtung eine eigenständige, sehr attraktive neue Optik. Eine flotte Sache auch für Räume, die bislang optisch vernachlässigt worden sind.

Anwendungsbereich:
Als mehrfarbige, dekorative Wandbeschichtung im Neubau- und Renovierungsbereich. Besonders geeignet für stark beanspruchte Flächen, z.B. in Treppenhäuser, Fluren, Nebenräume, Wirtschaftsräume, Abstellräume, Kellerbereich, Sanitärbereich, Kantinen oder Räume in Schulen und Kindergärten. Einsetzbar auf Putz, Beton, Gipskarton, Rauhfaser oder CreaGlas Gewebe mit intakter Beschichtung usw..

Weitere Farbmuster und in der Praxis angewande Beispiele finden Sie hier

  

Pinsellasurtechnik

Moderne Technik mit in sich lasierenden, farbigen Effekten. Die Dekolasurfarbe wird vollflächig auf einen farbigen, glatten und strukturierten Untergrund aufgetragen und mit einem Dekowischer oder Modler in überlappenden Pinselschlägen strukturiert. Hierdurch entsteht eine leicht anmutende, lasierende Oberfläche mit einer feinen, geringen, plastischen Pinselstruktur.

Anwendungsbereich:

Für individuelle Gestaltungen an Wand- und Deckenflächen im Innenbereich. Besonders zur optischen Betonung von Wandspiegeln, Sockelflächen, Schmuckbändern, Pfeilern, Säulen u.Ä..

Weitere Farbmuster und in der Praxis angewande Beispiele finden Sie hier

  

Bürstentupftechnik

Rationelle Tupftechnik mit in sich lasierenden, geschlossenen, feinen punktartigen Effekten. Die Dekolasurfarbe wird vollflächig auf einen glatten oder strukturierten Untergrund, einfarbig oder mit Akzentfarbtönen aufgetragen und mit einer Tupfbürste abgetupft. Hierdurch entsteht eine punktartige, lasierende Oberfläche.

Anwendungsbereich:

Für individuelle Gestaltungen bzw. optische Betonung von Wandspiegeln, Sockelflächen, Schmuckbändern, Pfeilern, Säulen u. Ä..

Weitere Farbmuster und in der Praxis angewande Beispiele finden Sie hier

  

Verlauftechnik

Mehrfarbige Verlaufstechnik mit in sich lasierenden, farbigen Lasureffekten. Die Dekolasurfarbe wird vollflächig auf einen glatten oder strukturierten Untergrund aufgetragen und mit Akzenttönen versehen, die mit dem Hauptfarbton in einem festgelegtem Richtungsverlauf "verwischt" werden. Hierdurch entstehen harmonische, gewolkte Oberflächen mit einem gerichteten Farbverlauf.

Anwendungsbereich:

Für individuelle, lebhafte Gestaltung an Wand- und Deckenflächen im Innenbereich. Zur optischen Betonung von einzelnen Raumbereichen, Teil- oder Kleinflächen, z.B. Wandspiegel, Sockelflächen, Schmuckbandaufführungen, Pilaster und Säulen.

Weitere Farbmuster und in der Praxis angewande Beispiele finden Sie hier

  

Tupftechnik

Unkomplizierte Tupftechnik mit in sich lasierenden, geschlossen, knitterartigen Effekten. Die Dekolasurfarbe wird vollflächig auf einen farbigen, glatten oder strukturierten Untergrund aufgetragen und mit gebundenen Tupftüchern "abgeklatscht". Durch die Bearbeitung entsteht ein knitterartiges Muster mit variabel lasierenden Effekten und geringer plastischer Struktur. Diese belebt zusätzlich die Oberfläche und verleiht ihr eine räumliche Wirkung.

Anwendungsbereich:

Für hochwertige, individuelle Gestaltung an Wand- und Deckenflächen im Innenbereich. Besonders zur optischen Betonung von Wandspiegeln, Sockelflächen, Schmuckbändern, Pfeilern, Säulen u.Ä..

Weitere Farbmuster und in der Praxis angewande Beispiele finden Sie hier

  

Sprenkeltechnik

Rationelle Spritztechnik mit lasierendem, farbigem Sprenkeleffekt. Die Dekolasurfarbe wird im Niederdruck-Spritzverfahren auf einen farbigen, glatten oder strukturierten Untergrund in Tröpfchen-, Klecks- oder Spritzerform aufgesprenkelt. Je nach Auftragsverfahren und -Rhythmus kann ein luftig-offener bis steinig-dichter, lasierender Oberflächeneffekt erzielt werden. Durch den Glanzkontrast zwischen dem Grundbeschichtungsstoff und den Lasurpunkten wird die Oberfläche zusätzlich belebt.

Anwendungsbereich:

Für rationelle, individuelle Gestaltung an Wand- und Deckenflächen im Innenbereich. Besonders zur optischen Betonung von Wandspiegeln, Sockelflächen, Schmuckbändern, Pfeilern, Säulen u.Ä..

Weitere Farbmuster und in der Praxis angewande Beispiele finden Sie hier

 

 
© Malerfachbetrieb-Billotin, erstellt von Deshos