Home arrow Wärmedämmung
Home
Presse & News
Akustikbau
Grafittientfernung
Kreative Maltechniken
Fassadengestaltung
Tapezieren & Lackieren
Laminat und Parkettverlegung
Fliesenverlegung
Teppich & PVC-Verlegung
Wärmedämmung
Thermographie
JaDecor
weblinks
RS-Carport
Newsflash

Stefan Raaff

Boxweltmeister aus Frechen,

mit diesem Bild möchte der Geschäftsführer seinen Freund in Erinnerung halten Geb.12.09.67- gestorben10.12.2012

 

Wir möchten Ihnen unseren prominenten Kunden nicht vorenthalten

Christian Eichner vom 1.FC Köln!

 
 
 Simon Rolfes vom Bayer Leverkusen!
 
 

Neuer Eintrag 19.12.2015

Lob für unsere Mitarbeiter

Sehr geehrte Damen und Herren,

hier können Sie Kunden-Mails lesen die die Leistung unserer Mitarbeiter bewerten.   

 

weiter …
 
Besucher: 412169

Wärmedämmung

Durch effektive Wärmedämmung können Sie heizkosten sparen und reduzieren dabei das Risiko von feuchten Räumen. Der auf die Dämmung aufgetragener Oberputz ist individuell wählbar. Hierbei können Sie zwischen Mineralleichtputz, Kunststoffputz oder Silikonhartputz wählen. Farbtöne und Körnungsstärken passen wir Ihren Wünschen an.

Vorteile einer professionellen Wärmedämmung
  1. Energieeinsparung bis zu 50%
  2. gesundes Raumklima
  3. keine feuchten Räume mehr, dadurch Vermeidung von Schimmelpilzen, Stockflecken usw.
  4. langfristiger Schutz der Bausubstanz
  5. individuelle Fassadengestaltung
Der Energieausweis nach der Energieeinsparverordnung (EnEV 2007). Mietern oder Eigentümern ab dem 1. Juli 2008 einen Energieausweis für ihr Gebäude vorlegen.

Wer als Hauseigentümer sein Heim also weder verkaufen noch vermieten möchte, benötigt auch keinen Energieausweis. Für bestehende Gebäude muss bei Verkauf, Vermietung, Verpachtung oder Leasing eines Gebäudes dem Interessenten auf Verlangen ein Energieausweis zugänglich gemacht werden.

 

Aufbau WDV System VI (schwer entflammbar)

1 WDVS Sockel- und Perimeter-Dämmplatte
2 Armierung von WDVS Multiflex und WDVS Glasseidengewebe
3 Zwischenanstrich mit Putzgrundierung
4 Schlussbeschichtung mit Buntsteinputz

Praxisbeispiel anhand eines Bundsteinputzes


Wandrisse wurden armiert, Fläche grundiert und ein Bundsteinputz aufgetragen

 

Aufbau WDV System III (nicht brennbar)

1 WDVS Mineralwolle-Dämmplatte
2 Armierung mit WDVS Pulverkleber und WDVS Glasseidengewebe
3 Zwischenanstrich mit Putzgrundierung
4 Schlussbeschichtung mit Mineralleichtputz

Aufbau WDV System

1 WDVS Polystorol-Hartschaumplatte
2 Armierung
3 Zwischenanstrich mit Putzgrundierung
4 Schlussbeschichtung mit Mineralleichtputz

 

 
© Malerfachbetrieb-Billotin, erstellt von Deshos